Berufliche Neuorientierung

Sie wünschen sich sinnvollen Erfolg und echter Lebensqualität?
Möchten wieder – oder auch erstmals – morgens mit Freude zur Arbeit gehen?
Sich manchmal sogar am Freitag nicht nur auf das Wochenende, sondern irgendwie auch schon auf den nächsten Montag freuen?

Meine Überzeugung: Wenn ein Mensch, seine berufliche Aufgabe und das Umfeld (also die Kollegen, Kunden etc.) wirklich zueinander passen, dann ist dies möglich. Häufig hat man jedoch nicht das Glück, schon angekommen zu sein. Man hat den „perfect Match“ noch nicht gefunden. Oder es hat früher einmal gepasst, aber inzwischen hat sich etwas verändert, man selbst, die Aufgabe, die Kollegen oder alles zusammen, und man ist nicht mehr wirklich zufrieden. Oder auch richtig unglücklich.

Dann lohnt es sich, aktiv zu werden und sich gezielt beruflich neu zu orientieren!

Als Coach und Sparringspartnerin habe ich inzwischen viele Kunden auf diesem Weg hin zu mehr beruflicher Erfüllung, Erfolg und Lebensqualität begleitet. Bewährt haben sich bei der Umorientierung im Job diese drei Schritte:

Gedankenkreisen überwinden

1. Klarheit gewinnen

  • Berufliche Standortbestimmung: Wie sah Ihr bisheriger Weg aus? Wo stehen Sie aktuell? Was ist gut und was wünschen Sie sich anders?
  • Stärken- und Motivationsanalyse: Welche Stärken und Fähigkeiten bringen Sie mit? Was ist Ihnen wirklich wichtig? Welche Werte? Was motiviert Sie im Beruf und umgekehrt, was ärgert oder blockiert Sie?
  • Positionierung, Ihr klares Profil: Wer sind Sie? Ausgehend von Ihren Stärken, Fähigkeiten etc: Was zeichnet Sie aus? Was macht Sie einzigartig und unverwechselbar? Als wer möchten Sie sich künftig präsentieren?
  • Ihr „Traumjob“: Was könnte zu Ihnen passen? Welche Alternativen sind möglich, angestellt oder auch selbständig? Was sind die Vor- und Nachteile? Was sind Ihre Favoriten?
  • Die passende Strategie: Wie sehen die nächsten Schritte aus? Was steht an, wenn Sie Ihre berufliche Entwicklung aktiv planen und erfolgreich angehen möchten?

2. Entscheidungen treffen

Wenn Sie die verschiedenen Alternativen betrachten: Welche sind Ihre Favoriten? Welche wollen Sie aktiv angehen?
Und was werden Sie hierfür tun? Was ist der erste Schritt, womit können Sie gleich heute beginnen?

 

3. Loslegen – nachjustieren – weitermachen

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, da hat Erich Kästner recht:  Der allerwichtigste Schritt zur Umsetzung ist der wirkliche Neuanfang, der Schritt, mit dem Sie starten. Auf dem Weg kann es durchaus einmal holpern, das ist normal und sogar eher wahrscheinlich, wenn Sie eine echte Veränderung anpacken. Wichtig ist, dass Sie dranbleiben, sich nicht unterkriegen lassen, zu Ihren Entscheidungen stehen und diese gleichzeitig bei Bedarf nachjustieren.

Coaching zur Neuorientierung im Beruf

Sie denken über eine Umorientierung oder einen Berufswechsel nach oder sehnen sich nach einer neuen Herausforderung, die Sie ausfüllt?

Gern begleite ich auch Sie auf diesem Weg und unterstütze Sie dabei, sich beruflich – ein Stück weit oder auch komplett – neu zu orientieren. Als Coach bin ich zugleich auch Sparringspartnerin, leite Sie durch den Prozess, stelle die „richtigen“ Fragen und gebe Ihnen auf Wunsch ehrliches Feedback.

Gemeinsam finden wir die Antworten und die Lösungen, die genau zu Ihnen, Ihrer beruflichen Biografie, Ihren Wünschen, Werten, Stärken und Motiven passen.

Auf Wunsch begleite ich Sie anschließend auch im Bewerbungsprozess.

Wollen Sie aktiv werden? Möchten Sie mehr erfahren?

Dann rufen Sie mich einfach an, senden mir eine Nachricht oder suchen sich im Online-Kalender einen Termin für ein Vorgespräch aus.
Ablauf des Coachings
Vorgespräch vereinbaren