Geförderte Beratung: Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend im eigenen Unternehmen nutzen

So wird Ihr Unternehmen fit für den digitalen Wandel (80% Förderung)

Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen bietet die fortschreitende Digitalisierung viele Chancen. Gleichzeitig ist es im Firmenalltag oft nicht leicht, der digitalen Transformation die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die sie bräuchte. Und anders als manch größerer Wettbewerber haben viele Mittelständler keine eigene „Digitalabteilung“, die sich darum kümmert.

Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, sich eine Beraterin oder einen Berater von außen zu holen. Über das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) ist für diese Unterstützung sogar eine Förderung von 80% möglich!  Das Programm unterstützt speziell KMU dabei, gemeinsam mit ihren Mitarbeitern Innovationen anzustoßen und den digitalen Wandel aktiv so zu gestalten, wie es zu ihnen passt.

Geförderte Beratung: Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend  im eigenen Unternehmen nutzen 1

Die Ziele der Beratung sind:

  • Agile Entwicklung innovativer Maßnahmen: Was bedeutet die Digitalisierung konkret für unser Unternehmen? Auf diese Frage entwickeln Unternehmensleitung und Mitarbeiter in sog. Lern- und Experimentier­räumen* schrittweise gemeinsam Antworten. Dies geschieht agil, ergebnis­offen und transparent.
  • Mitarbeiter zu Gestaltern des digitalen Wandels machen: Sowohl Beschäftigte als auch Geschäftsführung werden in die Beratung eingebunden. So wird sichergestellt, dass das intern verfügbare Wissen und die Erfahrungen aller Beteiligten genutzt werden.
  • Höhere Motivation und Mitarbeiterbindung: Dass sie an der Entwicklung konkreter Maßnahmen und digitaler Projekte nicht nur beteiligt sind, sondern daran maßgeblich mitwirken, trägt zu einer Steigerung der Motivation von Mitarbeitern bei. In der Regel identifizieren sie sich mit den Neuerungen und fühlen sich „ihrem“ Unternehmen danach noch enger verbun­den.

* Im Rahmen des Förderprogramms unternehmensWert:Mensch plus (UWM plus) wird ein bestimmtes agiles Vorgehen vorgegeben. Kernstück sind „Lern- und Experimentierräume“, in denen ein Lab-Team bestehend aus 3-6 Mitarbeitern unter Anleitung einer Prozessberaterin konkrete digitale Innovationen für das Unternehmen erarbeitet. Insgesamt dauert dieser Prozess 5-6 Monate.

Dieses Video gibt einen guten ersten Einblick:

Quelle: www.unternehmens-wert-mensch.de

Digitalisierung Förderung Hamburg

Ablauf der geförderten Beratung zum digitalen Wandel

Das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch plus sieht diese Schritte vor:

  • Erstberatung
    In einem gemeinsamen Termin in einer Erstberatungsstelle wird geprüft, ob das Förderprogramm uWM plus in Ihrem Fall passt.
  • Experteninterviews (jeweils 60-90 Minuten)
    Ich führe zunächst 2 bis 3 Gespräche mit der Geschäftsleitung und ausgewählten Mitarbeitern, um ein genaueres Bild davon zu bekommen, vor welchen Herausforderungen Ihr Unterneh­men in Bezug auf den digitalen Wandel aktuell steht. Daraus leite ich als Input für den Kickoff-Workshop erste mögliche Themen­felder für den Lern- und Experimentierraum ab.
  • Kickoff-Workshop (4 Stunden)
    • Einführung in die Methode der „Lern- und Experimentierräume“.
    • Festlegung der Spielregeln sowie der Beteiligten im Lab-Team (3 bis 6 Experten aus unter­schiedlichen Bereichen, die Lösungen erarbeiten werden) und der Zusammensetzung des Lenkungsausschuss.
    • Moderierte, strukturierte Diskussion: Wo stehen wir in Bezug auf die Digitalisierung? Was steht als Nächstes an? Als visuelles Tool setze ich hier zur Unterstützung den von mir entwickel­ten Digitalization Canvas
    • Entscheidung über das übergeordnete Thema, das Sie bearbeiten möchten.
    • Festlegung des konkreten Arbeitsprogramms für die erste Phase.
  • 3 Arbeitszyklen à 4 Wochen
    Jede Arbeitsphase besteht aus einer gemeinsamen Planungssitzung, in der darüber entschie­den wird, was nach den nächsten vier Wochen erreicht sein soll, der Arbeit des Lab-Teams in dieser Phase (mind. 2 Std./Woche) und einer Auswertungssitzung gemeinsam mit dem Lenkungs­kreis (inkl. Geschäftsführung). Darin werden der Fortschritt ebenso wie neu gewonnene Erkenntnisse bewertet, es wird über das weitere Vorgehen entschieden und das Arbeitspro­gramm für den nächsten Zyklus konkretisiert.
  • Lernphase und Abschluss
    An die 3 Arbeitszyklen schließt sich eine einmonatige Lernphase an, in der die Ergebnisse bewertet und festgehalten werden. Diese wird mit einer Evaluationssitzung abgeschlossen. Nach 3-6 weiteren Monaten findet ein abschließendes Ergebnisgespräch in der Erstberatungsstelle statt.

Häufige Fragen zum Förderprogramm

  • Neue Geschäftsmodelle & Innovationsstrategien
  • Produktionsmodelle & Arbeitsorganisation
  • Personalpolitik, Beschäftigung & Qualifizierung
  • Arbeitsplatz der Zukunft, Arbeitszeit- & Leistungspolitik
  • Führung, berufliche Entwicklung & Karriere
  • Sozialbeziehungen & Kultur
  • Maximal 12 Beratungstage à 1000 EUR
  • Beratungszuschuss: 80 Prozent
  • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland, mind. zweijähiges Bestehen
  • Weniger als 250 Mitarbeiter und mind. 1 sozialversicherungspflichtigte(r) Vollzeit-Beschäftigte(r)
  • Jahresumsatz unter 50 Mio. EUR / Jahresbilanzsumme unter 43 Mio. EUR
  • Das Programm unternehmensWert:Mensch plus wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie den Europäischen Sozialfonds gefördert.
  • Die Förderung kann über lokale Erstberatungsstellen beantragt werden. Gern stelle ich den Kontakt her und unterstütze Sie bei der Beantragung. Weitere Einzelheiten zum praktischen Ablauf schildere ich Ihnen sehr gern persönlich.

Die Beratung im Förderprogramm unternehmensWert:Mensch plus darf nur durch autorisierte Prozessberater durchgeführt werden. Ich bin seit 2018 als Prozessberaterin für uWM plus autorisiert. Schwerpunktmäßig arbeite ich mit Kunden aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

Möchten Sie die Chancen der Digitalisierung für Ihr Unternehmen noch stärker nutzen? Könnte das Programm etwas für Sie sein?

Am besten sprechen wir einmal persönlich darüber.
Gern lade ich Sie zu einem kostenlosen Erstgespräch ein.

Beraterin Digitalisierung Mittelstand Hamburg
Sie erreichen mich unter Tel. 040- 64 85 54 09
Hier können Sie direkt einen kostenlosen Termin buchen.