100% Förderung für Coaching & Beratung für Unternehmen in der Corona-Krise

Mehr als Euros: Ab sofort können Sie sich von mir kostenlos beraten lassen, wenn Sie von der Corona-Lage betroffen sind

Drastisch, teilweise existenzbedrohend – so oder so ähnlich erleben viele die Auswirkungen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Maßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Freiberufler. Innerhalb weniger Wochen, manchmal Tage, geriet ihr bislang stabiles und profitables Unternehmen bzw. die eigene Selbständigkeit in eine beängstigende Schieflage.

Für diejenigen, deren Unternehmen bis zum 1. März gesund war und die jetzt von der Corona-Krise akut betroffen sind, ist am 3. April 2020 ein Sofortprogramm in Kraft getreten. In diesem Fall geht es nicht um – natürlich ebenfalls sehr wichtige – finanzielle Unterstützung, auch nicht um medizinische Hilfen für an Covid-19 Erkrankte. Es ermöglicht vielmehr eine schnelle und unbürokratische Unterstützung durch professionelle Berater. Für die Beratungskosten von bis zu 4.000 EUR erhalten die betroffenen Unternehmen einen Zuschuss von 100 Prozent. Sie selbst müssen hierfür also nichts (!) zahlen. Die Anträge werden innerhalb weniger Tage bearbeitet – dank der Mitarbeiter(innen) in den entsprechenden Leitstellen – so dass die Beratung schnell starten kann.

Ich kenne das an die aktuelle Ausnahmesituation angepasste BAFA-Programm („Programm zur Förderung unternehmerischen Know-hows“) gut und habe als Coach und Beraterin in Hamburg bereits seit 2016 viele solcher Beratungen für Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen erfolgreich durchgeführt. Bislang mussten meine Kunden aber immer einen Eigenanteil zahlen – der fällt jetzt weg!

Sind Sie selbst als Unternehmer(in) bzw. Freiberufler(in) von Corona wirtschaftlich massiv betroffen? Dann freue ich mich, dass ich Sie in dieser Ausnahmesituation dank der BAFA-Förderung als Business Coach und Beraterin kostenfrei unterstützen kann!

Lassen Sie uns gern persönlich darüber sprechen, wie dies konkret aussehen kann.

Zum Online-Kalender

Was mir wichtig ist: Ganz klar, auch ein Coaching bzw. eine Beratung kann die teilweise drastischen Umsatzeinbußen nicht ungeschehen machen und auch sonst keine „Wunder“ bewirken. Das zu versprechen, wäre nicht seriös.

Was können Sie also von mir erwarten? Zuallererst eine kompetente Sparringspartnerin und Coach, die Sie dabei unterstützt, Kontrolle über die Situation zurückzugewinnen und sie möglichst gut zu gestalten. Sie erhalten von mir konkrete Impulse, Feedback und Ideen von „außen“. Für all dies nutze ich eine über die Zeit entwickelte, bewährte Struktur, wir gehen lösungsorientiert und zielgerichtet vor. So können wir ganz pragmatisch und mit einer grundsätzlich positiven Haltung gemeinsam konkrete Lösungen entwickeln, die – ganz wichtig – wirklich zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen. Das gilt genauso, wenn Sie Solounternehmer(in) oder als Freiberufler(in) unterwegs sind.

Nach und nach entwickeln wir gemeinsam ganz konkrete Handlungsempfehlungen, und am Ende der Beratung wissen Sie auch, wie Sie sie umsetzen können – bzw. sind meistens schon mittendrin …

Sie finden mein Büro in Hamburg-Eimsbüttel. Momentan arbeite ich allerdings meist online über Zoom oder Skype. Was für Sie am besten ist, besprechen wir zu Beginn. Und können das natürlich auch im Laufe der Beratung flexibel anpassen.

Das könnte etwas für Sie sein? Dann buchen Sie sich jetzt einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch!

Zum Online-Kalender

Wie läuft die geförderte Beratung in der Corona-Krise konkret ab?

Das Coaching startet mit einer Bestandsaufnahme: Darin verschaffen wir uns noch mehr Klarheit über die momentane Situation, identifizieren sichtbare und ggf. auch weniger offensichtliche Engpässe und finden erste konkrete Ansatzpunkte. Danach entscheiden Sie, wo Sie genau ansetzen möchten, und wir entwickeln für diese Bereiche ganz konkrete Lösungsansätze.

Das klingt ein wenig abstrakt? Stimmt. Das hängt damit zusammen, dass diese Lösungen im Einzelfall sehr unterschiedlich aussehen, weil sie wirklich zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen sollen. Als Beraterin schöpfe ich dabei aus einem umfangreichem Pool an selbst entwickelten und anderen bewährten Tools.

Häufig betreffen die Lösungen diese  Themenbereiche – es können aber auch weitere sein:

  • Neue / angepasste Produkte und Dienstleistungen (auch digitale!)
  • Kreative Vertriebslösungen in der aktuellen Lage
  • Zukunftssichere Weiterentwicklung von Strukturen und Prozessen im Unternehmen (für die Corona-Ausnahmesituation, aber und darüber hinaus)
  • Motivation von Mitarbeitern im Homeoffice
  • Virtuelle Zusammenarbeit und Führung
  • Digitale Lösungen, die zum Unternehmen passen

Ganz wichtig: Wir bleiben in der Beratung nicht bei der Idee stehen, sondern definieren auch konkrete Umsetzungsschritte. Im Rahmen des BAFA-Förderprogramms haben wir sechs Monate Zeit, so dass ich Sie auch während der Umsetzung noch eine Weile unterstützen kann.

Im Beratungszeitraum arbeiten wir agil. Das heißt, Sie und ich „lernen“ auf dem Weg, agieren flexibel und passen die Lösungen immer wieder an die aktuelle Situation an. Denn auch die wird sich im Laufe der Zeit verändern – wie genau, kann heute noch niemand sagen. Mit diesem Vorgehen erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit diesen Lösungsansätzen auch erfolgreich sind.

Wie findet die Beratung in Corona-Zeiten statt? Ich selbst arbeite seit über zehn Jahren in verschiedenen Rollen auch virtuell mit anderen Menschen zusammen. Momentan nutze ich meistens Videokonferenzen über Zoom, teilweise auch Skype (oder auf Wunsch das gute alte Telefon). Ich habe mein Büro in Hamburg-Eimsbüttel. Manchmal sind auch noch persönliche Treffen möglich; wir alle erleben allerdings gerade, dass sich diese Situation kurzfristig ändern kann. Welche Beratungsform kommt für Sie infrage? Lassen Sie uns dies am besten persönlich besprechen.

Warum ich?

Ihr Business-Coach in der Corona-KriseIch, Nina Kreutzfeldt, lebe und arbeite als Business Coach und Beraterin in Hamburg. Unternehmerisch tätig bin ich seit 2001, mit kurzen Ausflügen in eine leitende Angestellten-Rolle. Die ersten Jahre war ich Mit-Geschäftsführerin in unserem Familienunternehmen in der eLearning- und eBook-Branche, bis heute bin ich nebenberuflich Verlegerin im Verlag Kreutzfeldt digital. Unternehmerische Höhen und Tiefen kenne ich daher nicht nur von meinen Klienten, sondern auch aus eigener Erfahrung.

Seit 2012 begleite ich als Business Coach und Beraterin Kunden aus ganz unterschiedlichen Branchen in Wachstums- und Veränderungsprozessen. Einen Schwerpunkt bilden dabei Firmeninhaber, die ich gleichzeitig als Sparringspartnerin in strategischen Fragen berate. Dabei gehe ich stets lösungs- und ressourcenorientiert vor. Ich nutze systemische Methoden und verfüge – das kann ich inzwischen getrost behaupten – über einen ziemlich großen Tool- und Erfahrungsschatz. Daraus wähle ich im konkreten Fall das aus, was am besten passt.

Über das BAFA-Förderprogramm habe ich seit 2016 schon viele Beratungsprozesse in unterschiedlichen Branchen durchführen dürfen, und zwar sowohl bei Firmen in Krisen- als auch in Wachstumsphasen. Hierzu zählten Startups ebenso wie Unternehmen, die schon länger am Markt sind. Sie stammten u.a. aus den Bereichen Handel, IT, Medien und Bildung.

In der aktuellen Situation, in der physische Kontakte stark eingeschränkt sind, geht es oft (aber durchaus nicht immer!) darum, die Vorteile des digitalen Wandels zu nutzen. Hier kann hilfreich sein, dass ich mich schon lange intensiv mit unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung beschäftige, ursprünglich ja selbst aus einer digitalen Branche (Stichwort eBooks) komme. Zur Führung virtueller Teams biete ich seit mehreren Jahren Seminare und Workshops an. Mit dem Digitalisation Canvas habe ich ein spezielles Tool entwickelt, mit dem ich nicht nur selbst in der Beratung arbeite, sondern das auch auf Branchenveranstaltungen auf positives Echo stieß.

Und nun?

Ist Ihr Unternehmen durch die aktuelle Corona-Lage in Schwierigkeiten geraten? Dann lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, ob und wie ich Sie als Beraterin und Coach über dieses Förderprogramm unterstützen kann. Wählen Sie sich am besten direkt unten einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch aus!

Und falls Sie jemanden kennen, der entsprechende Hilfe benötigt: Geben Sie ihm oder ihr sehr gern einen Tipp.

Selbstverständlich können Sie mich auch einfach anrufen (Tel. 040-64 85 54 09) oder mir über mein Online-Formular eine Nachricht senden.

Es würde mich freuen, Sie schon bald ganz konkret mit meiner Beratung unterstützen zu können!

Übrigens, die entsprechenden Anträge können recht unkompliziert online gestellt werden. Gern unterstütze ich Sie auch dabei. Wichtig ist eine kurze Begründung, warum Ihr Unternehmen durch die Corona-Krise wirtschaftliche Probleme bekommen hat. Einzelheiten hierzu erläutere ich Ihnen sehr gern.

Möchten Sie herausfinden, ob ich Sie mit einer geförderten Beratung unterstützen kann und wie das konkret aussehen könnte? 

Dann suchen Sie sich jetzt hier einen Termin für ein Vorgespräch aus!